News

Mehr Netflix bei HBO: Neue Serien geplant

Der Pay TV-Sender HBO soll nach der Übernahme von Time Warner durch AT&T seine Produktion stark ausweiten. Wie die New York Times berichtet, kündigte AT&T-Manager John Stankey kürzlich in einem Treffen mit HBO-Mitarbeitern das Ziel an, zukünftig durch mehr Inhalte die tägliche Nutzungsdauer auf mehrere Stunden auszuweiten. Dadurch soll HBO mehr Informationen über seine Nutzer erhalten, die zur Vermarktung von Werbung und Abos genutzt werden können. Die Abonnentenzahlen - aktuell 40 Millionen in den USA und 140 Millionen weltweit, sollen noch einmal deutlich gesteigert werden. Ohne beim Namen genannt zu werden, dürfte hier vor allem Netflix als Vorbild dienen. In welchem Umfang auch das Budget von HBO für neue Inhalte erhöht werden soll, ist noch offen. HBO wird in den USA meist als Premium-Angebot in Kabel-Paketen vermarktet. Auch in einigen europäischen Ländern gibt es direkte HBO-Ableger. Hierzulande hat HBO eine Kopperation mit Sky wo die meisten neuen HBO-Produktionen bei Sky Atlantic HD zu sehen sind.

|

Weitere News
  ZURÜCK