News

Marvels "Avengers: Infinity War" soll komplett mit IMAX-Kameras gedreht werden

Marvel's nächster "Avengers"-Film soll komplett mit IMAX-Kameras gedreht weren. Für den Zweiteiler "Avengers: Infinity War – Parts 1 & 2" wird eine neue von IMAX und ARRI entwickelte 2D-Digitalkamera auf Basis der ARRI Alexa 65 zum Einsatz kommen. Für die 3D-Vorführung in den IMAX-Kinos wird der Film dann digital remastered. Der erste Teil von "Avengers: Infinity War" soll im Mai 2018, der zweite Teil im Mai 2019 starten. 

Dies wird voraussichtlich der erste Film werden, der komplett im IMAX-Format gedreht wird. In der Vergangenheit gab es zwar immer wieder Filme, bei denen auch IMAX-Kameras eingesetzt wurden, bei Spielfilmen aber meist nur für einzelne Sequenzen. So soll auch bereits in Marvels für Mai 2016 geplanten "Captain America: Civil War" die neue IMAX-Kamera für einzelne Szenen genutzt werden.

IMAX investiert derzeit in den USA auch intensiv in den Ausbau der Kinos mit Laser-Projektoren und einem 12 Kanal-Soundsystem, für das erstmals bei "Avengers - Age of Ultron" ein spezieller Sound-Mix angefertigt wurde. In Deutschland haben sich allerdings nur wenige IMAX-Kinos halten können. Ausser in Berlin findet man nur noch einigen kleineren Städten IMAX-Kinos.

Avengers - Age of Ultron 3D + 2D [3D Blu-ray] [Limited Edition] bei Amazon.de für 12,85 EUR

Marvel's The Avengers - Age of Ultron [Blu-ray] bei Amazon.de für 9,99 EUR

Avengers: Age of Ultron bei Amazon.de für 7,99 EUR

|

Weitere News
  ZURÜCK