News

Marantz stellt zwei neue AV-Receiver vor

Für eine wohnzimmertauglichere Integration hat Marantz die beiden neuen AV-Receiver NR1602 und NR1402 mit einem 10,5 cm flachen Gehäuse versehen. Der NR1602 kann ein 7.1-System mit 50 Watt (RMS) pro Kanal versorgen. Dank des HDMI 1.4-Standards ist der Receiver 3D-fähig und unterstützt den Audio-Return-Channel. Eingehende analoge Videosignale werden vor der Ausgabe digitalisiert, für die Annahme von digitalen Bildern stehen zudem vier HDMI-Eingänge zur Verfügung. Selbstverständlich ist der NR1062 auch mit allen neuen HD-Tonformaten kompatibel. Über die rückseitige Netzwerkbuchse wird das Gerät Internet-fähig gemacht, was die Einbindung in ein Heimnetzwerk oder den Zugriff auf über 15.000 Internetradio-Stationen ermöglicht. An der Gehäusefront dagegen ist eine iPod/iPhone-kompatible USB-Schnittstelle verbaut, die durch die AirPlay-Funktion von Apple noch ergänzt wird.

Das kleinere Receiver-Modell NR1402 ist mit den gleichen 50 Watt starken Endstufen bestückt, allerdings diesmal nur ausreichend für ein 5.1-Lautsprechersystem. Die 3D-fähige HDMI-Sektion ist ebenso identisch ausgerüstet, wie das Video- und Audioboard. Lediglich auf den Audio-Return-Channel muß der Nutzer verzichten. Ebenfalls dem Rotstift zum Opfer gefallen ist die Internetfähigkeit und die iPod/iPhone-Kompatibilität.

Beide Receiver sind in den Farben Schwarz und Silbergold lieferbar. Der NR1602 ist ab Juli zu einem Preis von 629 Euro (UVP), der NR1402 ab Juni zu einem Preis von 449 Euro (UVP) erhältlich.

|

Weitere News
  ZURÜCK