News

Logitech will „Harmony Remote“-Sparte verkaufen

Logitech will sich nach Verlusten im letzten Quartal u.a. von der "Harmony Remote"-Produktsparte trennen. Derzeit wird ein Käufer für den "Harmony"-Bereich gesucht. Logitech-Chef Bracken Darrell kündigte im eigenen Support-Forum an, dass der Fernbedienungs-Geschäftsbereich von Logitech zunächst fortgeführt werde und auch der Service weiterhin bestehe. Da für die Programmierung der Harmony-Fernbedienungen eine Software erforderlich ist, die die Fernbedienungs-Codes von einem Logitech-Server lädt und anschließend eine neue Firmware auf die Fernbedienungen schreibt, wäre bei Einstellung des Supports das Lernen neuer Codes nicht möglich. Logitech bietet die "Harmony Remote Software" sowohl für Windows als auch Mac OS X an.

|

Weitere News
  ZURÜCK