News

Loewe setzt auf zwei Investoren – Laufendes Geschäft mit steigenden Umsätzen

Die Loewe AG ist nach eigenen Angaben derzeit mit zwei Bietern in Verhandlungen, die den Loewe-Geschäftsbetrieb übernehmen möchten und befindet sich in der letzten Phase des Verkaufsprozesses. „Die Gespräche sind bereits weit fortgeschritten und verlaufen äußerst positiv“, berichtet Loewe Finanzvorstand Rolf Rickmeyer. „Dies wird dadurch unterstützt, dass der Geschäftsbetrieb wieder stabil ist: Die Kunden kaufen wieder, die Umsätze ziehen wieder kräftig an.“

Ein erster Investor hatte sich Ende Oktober zum Kauf von Loewe entschlossen. Beide Bieter haben zugesagt, das Konzept der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens langfristig zu unterstützen. „Durch die bereits umgesetzten Restrukturierungsmaßnahmen und die strategische Partnerschaft mit Hisense ist Loewe bereit für den Neubeginn“, ergänzt Matthias Harsch. „Das Unternehmen kann nach Abschluss des Kaufvertrags sofort voll durchstarten.“

Unterdessen haben die Loewe-Gläubiger in den heutigen Gläubigerversammlungen vor dem Amtsgericht Coburg dem Sanierungskurs des Vorstandes und der Fortführung des operativen Geschäftsbetriebs mit großer Mehrheit zugestimmt. Somit soll die Fortführung des Geschäftsbetriebs auf für die weitere Dauer des Investorenprozesses gewährleistet sein.

|

Weitere News
  ZURÜCK