News

LG Ultra HD Blu-ray-Player mit Dolby Vision-HDR bald in Deutschland lieferbar?

LG UP970 ULTRA HD BLU-RAY-PLAYER

© LG

Der erste LG Ultra HD Blu-ray-Player UP970 wird voraussichtlich in Kürze auch in Deutschland erhältlich sein: Laut Angaben von Amazon.de soll der bereits für Dolby Vision-HDR vorbereitete Player ab dem 15.05.2017 ausgeliefert werden. Amazon nennt derzeit einen Verkaufspreis von 299 EUR. In England wird der LG UP970 bereits seit mehreren Wochen verkauft.

Der LGUP970 ist zwar bereits für Dolby Vision HDR vorbereitet. Zunächst ist allerdings nur die Wiedergabe von Ultra HD Blu-rays mit dem offenen HDR10-Standard möglich. Dolby Vision-HDR soll erst später via Firmware-Update nachgerüstet werden. Einen genauen Termin gibt es dafür bislang noch nicht sondern nur die recht unverbindliche Aussage: „Dolby Vision wird später in diesem Jahr über eine LG Software-Aktualisierung bereitgestellt“.

Mangels Ultra HD Blu-rays mit Dolby Vision verpasst man momentan allerdings auch noch nichts: Während Dolby Vision-HDR bereits seit einiger Zeit u.a. mit LGs Ultra HD-Fernsehern und Streaming-Diensten wie Netflix genutzt werden kann, fehlt es bislang noch an Ultra HD Blu-rays mit dem optionalen HDR-Standard, der im Unterschied zum offenen HDR10 auf dynamische Metadaten setzt.

Auf der CES hatten Warner, Universal und LionsGate ihre Unterstützung für Dolby Vision-HDR angekündigt, die jetzt aber nur zaghaft auf den Markt kommen: Universal bringt in Deutschland die beiden „Ich, einfach unverbesserlich“ (Despicable Me)-Filme am 22.06.2017 in Deutschland inklusive Dolby Vision-HDR auf den Markt und stellt noch weitere ausgewählte Filme in Aussicht. Mit „Power Rangers“ von LionsGate und „Resident Evil: Vendetta“ von Sony sind zumindest in den USA bald noch weitere Dolby Vision Ultra HD Blu-rays erhältlich. Richtige aktuelle Top-Titel sind allerdings bislang noch nicht mit Dolby Vision-HDR geplant. Warner hatte ursprünglich seine ersten Harry Potter Ultra HD Blu-rays mit Dolby Vision-HDR angekündigt, diese Entscheidung später jedoch revidiert.

Da inzwischen mit Unterstützung von Samsung HDR10+ entwickelt wurde und somit auch diese Erweiterung des offenen HDR10-Standards dynamische Metadaten unterstützt, bleibt offen, ob Dolby Vision-HDR sich jetzt wirklich groß als alternatives HDR-Format etablieren wird. HDR10+ erfordert aber noch eine Erweiterung der Ultra HD Blu-ray-Spezifikationen, die noch nicht erfolgt ist und bislang hat noch kein weiterer TV-Hersteller neben Samsung seine Unterstützung für dieses Format angekündigt.

LG hat den UP970 mit zwei HDMI-Anschlüssen ausgestattet. Der HDMI 2.0-Anschluss dient zur Video-Ausgabe. Der HDMI 1.4-Anschluss ist zur Audio-Ausgabe an AV-Receiver oder Soundbars bestimmt. Via LAN oder WLAN-Verbindungen können auch Online-Inhalte von Netflix oder Youtube gestreamt werden. Der USB-Anschluss erlaubt die Wiedergabe von Filmen, Fotos und Musik.

|

Weitere News
  ZURÜCK