News

LG & SES testen „High Frame Rate“ mit OLED-TVs

LG bringt das Thema „High Frame Rate“ zusammen mit dem Satellitenbetreiber SES wieder etwas mehr in den Focus der Öffentlichkeit: Im Rahmen der „SES Industry Days“ am 16. und 17. Mai werden via Satellit Astra 19.2° Ost Testausstrahlungen mit „High Frame Rate“ (HFR) und Ultra HD übertragen. Zur Darstellung wird ein LG OLED-TV-Prototyp verwendet, dessen Software bereits die HFR-Darstellung ermöglicht. Als „High Frame Rate“ werden Bildübertragungsraten von bis zu 120 fps verstanden. LG sieht die Anwendungsmöglichkeiten für „High Frame Rate“ vor allem für schnelle Action und Sport, die von der saubereren Bewegungsdarstellungen profitieren sollen. High Frame Rate gehört zu den DVB UHD-1 Phase 2-Spezifikationen, die darüber hinaus auch die „HDR“-Darstellung ins Fernsehen bringen werden.

Im Kino sind weiterhin 24 Bilder pro Sekunde der Standard und das entspricht so den typischen Sehgewohnheiten, dass Peter Jackson bereits mit den 48 fps-Versionen der „Hobbit“-Filme eine sehr gemischte Resonanz erhielt. Ang Lee drehte zuletzt „Die irre Heldentour des Billy Lynn“ sogar mit 120 fps. Der Film soll in Deutschland am 08.06.2017 auf Ultra HD Blu-ray erscheinen und voraussichtlich zumindest eine 60 fps-Darstellung bieten.

|

Weitere News
  ZURÜCK