News

LG kündigt drei passive 3D-Brillen an

Die drei Modelle der neuen 3D-Brillenkollektion von LG sollen durch ein modernes Design und ein noch geringeres Gewicht die Akzeptanz neuer Käufer wecken. Dabei können die passiven Polarisationsbrillen sowohl mit einem entsprechenden LG-Fernseher genutzt werden, als auch zu Ansehen eines 3D-Filmes im Kino, da dort dieselbe Technik verwendet wird.

Das leichteste Modell ist der neue F320-Brillenclip, der mühelos auf die herkömmliche Sehbrille aufgesteckt wird. Das zusätzliche Gewicht von gerade einmal 5,5 Gramm (25 % leichter wie die Vorgängergeneration) wird dabei kaum zu spüren sein. Die F310 kombiniert ihren schmalen Rahmen mit stärker gebogenen Gläsern, die sich noch besser den Gesichtskonturen anpassen und so ein verbessertes 3D-Erlebnis gewährleisten sollen. Die Brille wiegt nur 13,5 Gramm und fällt damit 20 % leichter aus wie das Vorgängermodell von LG. Das Highlight der Neuvorstellungen ist schließlich die Alain Mikli F360, die in Zusammenarbeit mit dem gleichnamigen Brillenhersteller entwickelt wurde. Das Halbrand-Design wirkt nicht nur sportlich, sondern spart auch Gewicht. Das Modell bringt nur 16 Gramm auf die Waage und ist ebenfalls mit gebogenen Gläsern ausgestattet, die fast das gesamte Sichtfeld abdecken.

Die Markteinführung der Brillenkollektion ist für das erste Quartal 2012 geplant. Preise stehen bislang noch nicht fest.

|

Weitere News
  ZURÜCK