News

Längere Wartezeit für US-Filme: Neues „FBI-Warning“ für Blu-ray Discs & DVDs

Das von US-Blu-ray Discs und DVDs bekannte "FBI-Warning", welches auf die rechtlichen Folgen von Urheberrechtsfolgen aufmerksam machen soll, erhält ein Update. Neben dem FBI weist jetzt auch die "Homeland Security Investigations"-Einheit der US-Einwanderungsbehörde darauf hin, dass Urheberrechtsverletzungen mit bis zu fünf Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von 250.000 USD geahndet werden können. Neu hinzugekommen ist ausserdem ein zweites Logo des "National Intellectual Property Rights Coordination Center", welches mit dem Slogan "Piracy is not a victimless crime" auf die eigene Website www.iprcenter.gov verweist. Zu sehen bekommen die beiden Logos die Käufer legal erworbener Blu-ray Discs & DVDs nach dem Einlegen des Films in das Abspielgerät. Da diese Logos typischerweise nicht übersprungen werden können, wird sich voraussichtlich auch die Wartezeit von US-Blu-ray Discs & DVDs bis zum Start des eigentlichen Films verlängern. Die von der Kampagne eigentlich angesprochenen Kopierer dürften diese Logos hingegen von ihren Rips entfernen. Die ersten Blu-ray Discs und DVDs mit dem Doppel-Logo sollen im Verlauf dieser Woche in den US-Handel kommen. Insgesamt sechs Hollywood-Studios haben sich bereits mit den US-Behörden auf die Verwendung der neuen Logos verständigt.

|

Weitere News
  ZURÜCK