News

Kindle: Amazon erlaubt ebook-Verleih

amazon erlaubt jetzt Benutzern des eBook-Readers Kindle, gekaufte eBooks auch kostenlos zu verleihen. Zumindest Kindle-Benutzer mit US-Anschrift können ganz einfach über ein Kontaktformular auf der amazon-Website eine E-Mail-Nachricht versenden, die es dem Empfänger ermöglicht, ein eBook auszuleihen. Dazu muss der Empfänger selbst keinen eigenen Kindle besitzen. Er kann die eBooks auch auf einer der verschiedenen Kindle-Apps lesen.

Während des Verleihs ist das eBook nicht auf dem Kindle des Verleihers verfügbar. Allerdings sind die Verleih-Möglichkeiten doch – im Unterschied zur echten Welt – stark eingeschränkt. So ist der Verleih nicht für alle Bücher möglich sondern nur für solche, bei denen "Lending: Enabled" in der Produkbeschreibung zu finden ist. Ausserdem ist nur ein einmaliger Verleih über einen Zeitraum von 14 Tagen möglich womit das Angebot in erster Linie etwas für Schnelleser ist.

Der einzige richtige Vorteil für den Verleiher im Vergleich zum Buch aus Papier ist, dass er das Buch automatisch zurück erhält und sich keine Gedanken um Eselsohren und sonstige Beschädigungen von Leserüpeln machen muss. Die genauen Modalitäten für den Kindle eBook-Verleih hat amazon auf dieser Info-Seite beschrieben.

Kindle-Produktseite bei amazon.com

|

Weitere News
  ZURÜCK