News

Kein HbbTV für ARD & ZDF HDTV-Sender bei Kabel Deutschland

Beim Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland lässt sich derzeit nicht das HbbTV-Angebot der Öffentlich-Rechtlichen HD-Sender nutzen. Vermutungen von Kunden, dass die im TV-Signal mitgesendeten Informationen, die bei einem Fernseher mit HbbTV auf das entsprechende Internet-Zusatzangebot verweisen, ausgefiltert würden, sind inzwischen vom Kundensupport der Kabel Deutschland bestätigt worden. In einem Statement dazu heisst es:

"Kabel Deutschland speist HbbTV nur auf besondere Nachfrage eines jeden Programmanbieters und nach einer entsprechenden Vereinbarung ein. Da es im Zuge der jüngsten Aufschaltung zwischen Kabel Deutschland und den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten keine konkreten Gespräche über die Einspeisung diesbezüglicher Zusatzdienste gab, erfolgt zum aktuellen Zeitpunkt auch keine Signalisierung von HbbTV.“

Trotz der kürzlichen "HD-Offensive", in deren Folge weitere HDTV-Sender von ARD & ZDF eingespeist werden, müssen Kabel Deutschland-Kunden also weiterhin Nachteile hinnehmen, die im Zusammenhang mit dem Streit zwischen dem Kabelnetzbetreiber und den Öffentlich-Rechtlichen Sendern über die Einspeisegebühren stehen. Bei den SD-Versionen der Sender ist das HbbTV-Signal derzeit noch vorhanden. Wer direkt auf dem Fernseher auf die Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen Sender zugreifen möchte, kann diese somit zumindest auf diesem Umweg erreichen.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK