News

Kein HbbTV für ARD & ZDF HDTV-Sender bei Kabel Deutschland

Beim Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland lässt sich derzeit nicht das HbbTV-Angebot der Öffentlich-Rechtlichen HD-Sender nutzen. Vermutungen von Kunden, dass die im TV-Signal mitgesendeten Informationen, die bei einem Fernseher mit HbbTV auf das entsprechende Internet-Zusatzangebot verweisen, ausgefiltert würden, sind inzwischen vom Kundensupport der Kabel Deutschland bestätigt worden. In einem Statement dazu heisst es:

„Kabel Deutschland speist HbbTV nur auf besondere Nachfrage eines jeden Programmanbieters und nach einer entsprechenden Vereinbarung ein. Da es im Zuge der jüngsten Aufschaltung zwischen Kabel Deutschland und den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten keine konkreten Gespräche über die Einspeisung diesbezüglicher Zusatzdienste gab, erfolgt zum aktuellen Zeitpunkt auch keine Signalisierung von HbbTV.“

Trotz der kürzlichen „HD-Offensive“, in deren Folge weitere HDTV-Sender von ARD & ZDF eingespeist werden, müssen Kabel Deutschland-Kunden also weiterhin Nachteile hinnehmen, die im Zusammenhang mit dem Streit zwischen dem Kabelnetzbetreiber und den Öffentlich-Rechtlichen Sendern über die Einspeisegebühren stehen. Bei den SD-Versionen der Sender ist das HbbTV-Signal derzeit noch vorhanden. Wer direkt auf dem Fernseher auf die Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen Sender zugreifen möchte, kann diese somit zumindest auf diesem Umweg erreichen.

|

Weitere News
  ZURÜCK