News

KEF überarbeitet die Lautsprecher der Q-Serie

Seit fast 20 Jahren sind die Lautsprecher-Modelle der Q-Serie des englischen Herstellers KEF erfolgreich am Markt etabliert. In der nunmehr achten Generation werden die Schallwandler von ihren Entwicklern von Grund auf neu konzipiert. Neben einem etwa 30 % größeren Volumen wurde besonderes Augenmerk auf das Uni-Q-Chassis gelegt, das den Mittel- und den Hochtöner in Koaxial-Bauweise beherbergt. Die neue Hochton-Kalotte fällt mit einem Durchmesser von 25 mm deutlich größer aus als ihre Vorgänger und neu am UniQ-Chassis angebrachte Aluminiumkonen versteifen die komplette Einheit, was der Klangpräzision zu Gute kommen soll. Desweiteren wurden auch die Tieftöner überarbeitet und weitere Detailverbesserungen vorgenommen, wie zum Beispiel von oben verstellbare Stellschrauben an den Lautsprecherfüßen oder vergoldete Bi-Wiring-Anschlüsse mit innenliegenden Brücken.

Die Produktfamilie der Q-Reihe umfasst drei Standlautsprecher und zwei Kompaktlautsprecher in verschiedenen Größen. Mit dem passenden Centerlautsprecher und dem Subwoofer können diese ohne Probleme zu einem Mehrkanalset ausgebaut werden.

Zur Auswahl stehen die Farbvarianten Nussbaum, Kirsche und Eiche schwarz. Ab September stehen die neuen Q-Komponenten zu Preisen zwischen 498 Euro und 1.598 Euro pro Lautsprecherpaar im Handel zur Verfügung.

|

Weitere News
  ZURÜCK