News

KEF goes Space mit neuem Schall-Antrieb

KEF_goes_Space

© KEF

KEF öffnet ein neues Kapitel in der Firmengeschichte und entwickelt ein neuartiges Schalltriebwerk für die zivile und friedliche Erkundung des Weltraums. Die in Maidstone ansässige britische Premium-Lautsprecher-Schmiede KEF hat in Kooperation mit dem MIOT (Maidstone Institute of Technology) ein revolutionäres Antriebssystem für die Erkundung des Weltraums entwickelt. Dieses neue System ist hocheffizient und nutzt die bereits patentierte KEF-Technologie Uni-Q. Durch die Entwicklung von speziellen und für den Weltraum geeigneten Materialien ist es den Technikern und Wissenschaftlern von KEF & MIOT gelungen, eine Einpunktschallquelle mit exzellentem linearen Abstrahlverhalten und enormer Schubkraft zu entwickeln und diese als Antriebssystem modular für alle zivilen Trägersysteme nutzbar zu machen. Durch den Einsatz des revolutionären und patentierten Uni-Q.-Antriebs wird zukünftig der Energieverbrauch von Trägersystemen um 83 % gesenkt und die Reisegeschwindigkeit um den Faktor 5 erhöht. Dazu Sam Wright, Technischer Leiter des Projektes KEF goes Space: „Ich bin außerordentlich stolz auf das ganze Team und sehe diese neue Technologie als Meilenstein und Pionier- leistung für die ganze Menschheit an. Als wir vor 15 Jahren mit diesem Projekt begonnen haben, hat niemand geglaubt,dass wir es schaffen könnten.Alles begann mit einer Theorie und dem Traum, die Raumfahrt bezahlbar und für alle Nationen möglich zu machen. Heute können wir verkünden, dass wir es geschafft haben. Die zivile Raumfahrt steht vor einer weitreichenden Veränderung. Mit diesem System wird es möglich sein, den Mond in 2 Stunden und den Mars statt in 250 Tagen, in 49 Tagen zu erreichen. Diese Technologie wird der Menschheit neue Möglichkeiten eröffnen und uns Menschen darin bestärken, gemeinsam friedlich das Weltall zu erkunden. Genauere Details und eine Roadmap werden wir in den kommenden Wochen der Öffentlichkeit vorstellen.“

www.kef.com

|

Weitere News
  ZURÜCK