News

Kabel Deutschland übernimmt Tele Columbus

Kabel Deutschland plant die Übernahme des kleineren Kabelnetzbetreibers Tele Columbus. Der vertraglich vereinbarte Kaufpreis beträgt 603 Mio. Euro zuzüglich aufgelaufener Zinsen.

Tele Columbus, mit Hauptsitz in Berlin, versorgt rund 1,7 Millionen Kunden in 2,1 Millionen angeschlossenen Haushalten mit Kabelanschluss und ist der größte deutsche Kabelnetzbetreiber der haushaltsnahen Netzebene 4. Das Unternehmen ist überwiegend in Berlin und den neuen Bundesländern mit den Städten Dresden, Magdeburg und Potsdam vertreten.

Nach erfolgreichem Abschluss der Akquisition sollen die meisten Kunden von Tele Columbus dadurch erstmals die Hochgeschwindigkeits-Internetangebote von Kabel Deutschland nutzen können. Was sich im TV-Angebot ändern wird ist noch offen. So können Tele Columbus-Kunden z.B. bereits die neuen HDTV-Programme von ARD und ZDF empfangen während Kabel Deutschland diese bislang noch nicht einspeist.

Der Zusammenschluss steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das  Bundeskartellamt.

 

|

Weitere News
  ZURÜCK