News

Kabel BW startet Video on Demand in HDTV

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland bietet ab heute über sein Netz in Baden Baden-Württemberg einen neuen "Video on Demand"-Dienst an über den auch Filme in HDTV angeboten werden.

Die Nutzung der "Kabel BW Videothek" ist im Gegensatz zu den Abruf-Angeboten der (v)DSL-Provider völlig unabhängig von der gebuchten oder verfügbaren Internet-Bandbreite, da der Film mit NDS-Verschlüsselung über einen eigenen DVB-C-Kanal übertragen wird. Lediglich Steuersignale, z.B. zum Anhalten oder Vorspulen des Films, werden über das Internet abgewickelt. Während der Startphase ist ein Internet-Anschluss von Kabel BW notwendig, doch bereits in einigen Wochen soll der Digital-Receiver auch an jeden anderen Internet-Zugang angeschlossen werden.

Um die ‚Kabel BW Videothek‘ nutzen zu können ist ein interaktiver Digital-Receiver mit Smartcard notwendig. Zum Start ist das Angebot auf den aktuellen HD-Receivern und HD-Rekordern verfügbar, in den nächsten Tagen soll die ‚Kabel BW Videothek‘ auf weiteren Digital-Receivern über ein Software-Update freigeschaltet werden.

Laut Kabel BW stehen in der "Kabel BW Videothek" zahlreiche Blockbuster "praktisch aller Hollywood-Studios" zum Abruf über den Digital-Receiver bereit, die meist gleichzeitig mit dem Blu-ray Disc & DVD-Start auch in HDTV (1080i) zum Abruf bereit stehen werden. Bei vielen Filmen soll neben der deutschen Version auch der Abruf im Originalton möglich sein. Die Preise bewegen sich zwischen 1,99 und 4,99 EUR für den 24 Stunden-Verleih.

 

 

 

|

Weitere News
  ZURÜCK