News

„Jurassic World“-Regisseur Colin Trevorrow dreht „Star Wars: Episode IX“

Im Rahmen der D23-Expo im kalifornischen Anaheim lässt Disney wieder einige Informationen zu den kommenden „Star Wars“-Film aus dem Sack. So wurde jetzt Colin Trevorrow für „Star Wars: Episode IX“ verpflichtet.

Der Regisseur von „Jurassic World“ soll den dritten Teil der neuen „Star Wars“-Trilogie drehen. Dieser ist zwar erst für 2019 geplant. Erste Vorbereitungen sollen aber bereits in diesem Jahr stattfinden. Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy begründet die Entscheidung für Trevorrow nicht nur mit dem kommerziellen Erfolg von „Jurassic World“ sondern auch dessen Talent als Geschichtenerzähler mit seinem Film „Safety Not Guaranteed“, der 2012 unter dem deutschen Titel „Journey of Love – Das wahre Abenteuer ist die Liebe“ veröffentlicht wurde.

Ein genauer Termin für „Star Wars: Episode IX“ ist bislang noch nicht bekannt. Der von J.J. Abrams gedrehte „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ läuft am 17.12.2015 in den deutschen Kinos an. „Star Wars: Episode VIII“ ist für den 25.05.2017 geplant. Bei diesem Film übernimmt „Looper“-Regisseur Rian Johnson die Regie.

Zwischen den einzelnen „Star Wars“-Filmen der neuen Trilogie veröffentlicht Disney auch mehrere Spin Off-Filme. Zum ersten dieser Filme mit dem Namen „Rogue One“ wurde jetzt die Besetzung bekannt gegeben. Neben bekannten Gesichtern wie Felicity Jones, Forest Whitaker und Mads Mikkelsen werden auch viele Newcomer wie u.a. Diego Luna (Elysium), Riz Ahmed (Nightcrawler) und Hong Kong-Star Donnie Yen (Ip Man) in dem Film zu sehen sein, der zeitlich vor „Star Wars: Episode IV“ angesiedelt ist und von einer Gruppe Rebellen handelt, die sich zusammengeschlossen hat, um die Pläne für den Todesstern zu stehlen. „Star Wars – Rogue One“ wird von „Gozilla“-Regisseur Gareth Edwards gedreht und soll am 15.12.2016 in den deutschen Kinos starten.

Neben den neuen Filmen erweitert Disney auch das Merchandising rund um „Star Wars“: So sind für die Disney-Parks im kalifornischen Anaheim und Orlando (Florida) zwei neue „Star Wars“-Themenwelten geplant, die auf einer Fläche von jeweils 14 Hektar u.a. eine Reise mit dem „Millennium Falcon“ ermöglichen sollen.

|

Weitere News
  ZURÜCK