News

Japan: Panasonic Blu-ray Disc-Recorder mit 2 TB-Festplatte

Panasonic hat in Japan eine neue Reihe von Blu-ray Disc-Recordern vorgestellt. Gleich sechs neue Blu-ray Disc-Recorder mit Festplattenkapazitäten zwischen 320 GB und 2 TB sind für den japanischen Markt geplant.

Wie in Japan üblich, stehen zur Aufnahme normale Antennen-Tuner und Sat-Tuner zur Auswahl. Neben Blu-ray Discs lassen sich auch DVDs beschreiben und zum Video-Export steht auch ein SD-Kartenslot zur Verfügung, der SD-Karten mit maximal 32 GB Speicherkapazität aufnehmen kann.

Ein interner MPEG4 AVC/H.264-Encoder gibt die Möglichkeit, nach der Aufnahme ein neues Encoding mit reduzierter Bitrate vorzunehmen.

Über einen eigenen DLNA-Server lassen sich die Aufnahmen der drei Flagschiffe auch in einem Netzwerk z.B. auf einem DLNA-tauglichen Panasonic-Fernseher oder dem Blu-ray Disc-Player DMP-BD60 wiedergeben. Außerdem lassen sich auch CDs im AAC-Format archivieren.

Die neuen Blu-ray Disc-Recorder sollen in Japan ab dem 1. September verkauft werden.

|

Weitere News
  ZURÜCK