News

Sonys 9,9 mm LCD-TV kommt Anfang 2009 mit HDTV-Tuner nach Deutschland

Sony nach der Vorstellung in Japan seinen neuen LCD-TV Bravia ZX1 auch auf der IFA angekündogt. Der Fernseher soll an seiner dünnsten Stelle gerade einmal 9,9 mm dick sein. Das 40 Zoll-Modell mit dem Namen KDL-40ZX1 soll ab Anfang 2009 in Deutschland zum Preis von rund 4500 EUR verkauft werden. Allerdings ist der Fernseher nicht an jeder Stelle dünner als ein Zentimeter. Die Elektronik wurde in eine Platte auf der Rückseite integriert, die die Tiefe auf rund 28 mm erweitert.

Die trotzdem immer noch geringe Bautiefe wurde u.a. durch eine Auslagerung von Tunern und Anschlüssen in einen externen Media-Receiver erreicht. Dieser übeträgt seine Signale drahtlos an den Fernseher: Im 5 GHz-Frequenzbereich soll auf diesem Wege eine Distanz von 20 m überbrückt werden können. Am Flachbildschirm selbst befindet sich nur ein HDMI-Eingang. Im Media-Receiver integriert sind neben einem analogen Tuner auch digitale Empfänger für DVB-T, DVB-C sowie ein MPEG4 AVC-HD-Receiver.

Der Fernseher soll einen Kontrast von 3000:1 bieten und verfügt über einen USB- und Netzwerk-Anschluss. Als Benutzeroberfläche wird auch bei diesem Sony LCD-TV die „Xross Media Bar“ der Playstation 3 eingesetzt.

|

Weitere News
  ZURÜCK