News

Japan Display plant OLED-Produktion ab 2018

In den OLED Display-Markt könnte ab 2018 etwas mehr Wettbewerb kommen: Laut Informationen von Reuters plant „Japan Display“ den Einstieg in die OLED-Massenproduktion ab 2018. Zunächst soll es sich um kleinere Smartphone-Displays handeln. Dabei wird spekuliert, dass Apple, die bereits Displays von Japan Display verwenden, 2018 ein iPhone mit OLED-Display auf den Markt bringen könnte.

Pläne zur Produktion von größeren Displays für Fernseher und Monitore sind bislang noch nicht bekannt. Derzeit konzentriert sich Japan Display auf die Produktion von kleineren bis mittelgroßen Displays. Japan Display wurde 2012 gegründet und ist bislang noch nicht so bekannt wie die beteiligten Firmen, die hinter dem Unternehmen stehen: Es handelt sich um ein mit staatlicher Beteiligung gegründetes Joint Venture des Display-Geschäfts der drei japanischen Firmen Sony, Toshiba und Hitachi.

|

Weitere News
  ZURÜCK