News

Japan: 4k-TVs auf der CEATEC

Während hierzulande TV-Sender noch darüber disktutieren, ob 1080i oder 720p das bessere Format für die Ausstrahlung von HDTV-Programmen ist, beschäftigen sich die japanischen TV-Hersteller auf der CEATEC-Messe in Japan bereits mit der Zukunft. Gleich mehrere Hersteller stellen auf der Ceatec Flachbildschirme mit 4k-Auflösung vor. Das entspricht einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln, dem vierfachen von "normalem" HDTV.

Panasonic demonstriert in dieser Auflösung einen einen 103 Plasma-TV und auch Toshiba zeigt eine 4k-Version seines Cell TV auf der CEATEC. Sony hat einen 56-Zoll LCD-Fernseher mit 4k-Auflösung auf seinem Stand, der sogar bereits im November in Japan in den Handel kommen soll. Das Display bietet u.a. die Möglichkeit, vier HDTV-Bildquellen auf dem Monitor gleichzeitig kontrollieren zu können.

Solange es keine Inhalte in 4k-Auflösung gibt, dürften diese Displays ohnehin eher für den Business-Bereich als für den typischen Heimeinsatz geeignet sein.

|

Weitere News
  ZURÜCK