News

iPhone 6, Apple Watch & Apple Pay: Die Apple-Neuheiten auf einen Blick

iPhone 6

Apple hat in den USA auf seinem Live-Event mehrere Technik-Neuheiten vorgestellt. Neben dem turnusgemäßen iPhone-Update kündigt Apple für das kommende Jahr die „Apple Watch“ an und führt mit „Apple Pay“ in den USA einen eigenen Bezahldienst ein.

Das neue iPhone 6 (ab 699 EUR) sowie die 5,5 Zoll-Version iPhone 6 Plus (ab 799 EUR) sollen bereits am 19.09. auch in Deutschland in den Handel kommen. Das iPhone 5s und iPhone 5c bleiben vorerst noch im Programm. 

Features iPhone 6 / iPhone 6 Plus

  • iPhone 6 mit 4,7 Zoll 1344 x 750 Pixel Display (6,9 mm dick)
  • iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll 1920 x 1080 Pixel Display (7,1 mm dick)
  • Display soll sRGB zu 100 % abdecken
  • iPhone 6 Plus mit „Landscape View“ ähnlich wie beim iPad
  • Neuer A8 Chip mit 25 % mehr CPU-Leistung und 50 % mehr GPU-Leistung
  • Barometer – vor allem für Fitness Aps gedacht
  • „Health App“ misst Bewegungen, die auch von Drittanbieter-Apps ausgewertet werden können
  • Sprachtelefonie mit LTE
  • Schnelleres LTE und Unterstützung von über 200 LTE-Funknetzen weltweit
  • WiFi 802.11 ac
  • iSight-Kamera mit 8 MP Sensor und f/2.2-Offenblende, schnellerem „Focus Pixel“-Autofocus, optischer Bildstabilisierung und verbesserter Rauschunterdrückung
  • Slow Motion-Videoaufnahme mit 120 oder 240 fps, Timelapse-Modus
  • 1080p-Videoaufnahme in 30/60 fps mit Bildstabilisierung (kein 4k-Recording)

Ein interessantes Feature, dem kaum Beachtung geschenkt wurde: Das neue iPhone 6 kann zumindest für „FaceTime“ Video-Anrufe über das Mobilfunknetz auch den neuen HEVC/H.265 Video-Codec nutzen.

Alle iTunes-Benutzer – unabhängig davon, ob sie das iPhone 6 kaufen oder nicht – sollen ausserdem das neue U2-Album „Songs of Innocence“ kostenlos erhalten. Dieses wird bis einschließlich 13.10. kostenlos zum Download im iTunes Store angeboten.

Alle Details: www.apple.com/de/iphone/

Apple Watch

Die „Apple Watch“ wird es in vielen Variationen mit unterschiedlichem Gehäuse und Armbändern geben. Sie zeigt verschiedene Infos z.B. über eingegangene Mails an und misst u.a. den Puls mit Hilfe von LEDs und Photosensoren. Sie verfügt wie klassische Uhren über eine Krone, die für das Navigieren durch die Menüs genutzt wird. Für viele Funktionen ist die Apple Watch auf die Verbindung mit einem iPhone 5 oder 6 angewiesen. Mit an Bord sind zwei vorinstallierte Fitness-Apps. Auch die Sprachsteuerung „Siri“ ist in der Apple Watch eingebaut und soll dabei helfen, u.a. einfache Mitteilungen zu versenden. Das „WatchKit“ gibt Entwicklern die Möglichkeit, Apps zu entwickeln, die auf dem iPhone ausgeführt werden und ihre Informationen auf das Display der Uhr übertragen. Der Verkaufsstart der je nach Ausführung ab 349 USD erhältlichen „Apple Watch“ ist für Anfang 2015 geplant.

Alle Details: www.apple.com/de/watch/

Der neue Dienst „Apple Pay“ bietet die Möglichkeit, mit dem iPhone 6 in Verbindung mit NFC und Touch ID in den USA zu bezahlen. Jede Bezahlung wird mit einer einmalig vergebenen Nummer authorisiert. Apple arbeitet mit den drei großen Kreditkartengesellschaften VISA, Mastercard und American Express sowie den größten US-Banken zusammen. In den USA soll Apple Pay ab Oktober genutzt werden können. Der Start in weiteren Ländern wird ist derzeit noch offen.

|

Weitere News
  ZURÜCK