News

Intel will 3,5 mm Klinkenstecker aus Smartphones & Tablets verbannen

HTC Desire 816 Kopfhoereranschluss

Apple wird bereits seit einiger Zeit nachgesagt, zukünftig den klassischen 3,5 mm Klinkenstecker-Ausgang für Kopfhörer beim iPhone einzusparen. Jetzt macht sich auch Intel dafür stark und plädiert dafür, stattdessen den Ton über die weiterentwickelte USB Type C-Schnittstelle auszugeben. Dabei besteht zum einen die Möglichkeit, den Ton auch analog über den USB-C-Anschluss wiederzugeben. Als viel optimaler wird aber eine digitale Tonausgabe betrachtet, da diese die Verwendung hochwertiger Digital Audio-Konverter und viele Optionen für Soundprocessing ermöglicht. Sogar Software-Updates mit neuen Funktionen sollen für die sogenannten „multi-function processing units“ (MPUs) möglich sein.

So richtig einleuchten mögen die Argumente allerdings nicht: Seit Jahrzehnten kommt der klassische 3,5 mm Klinkenstecker-Anschluss in mobilen Audio-Geräten zum Einsatz und er ist die universale Schnittstelle, die auch einen einfachen Anschluss an die Stereo-Anlage via Chinch-Adapter erlaubt. Wenn dieser Anschluss wirklich so schlecht wäre, wie behauptet, hätten die Industrie schon längst eine Alternative finden können. Für die Nutzer würden zudem noch Kosten für neue Kopfhörer oder Adapter entstehen.

Und wenn man dann noch liest, dass die MPUs auch den von der HDMI-Schnittstelle bekannten HDCP-Kopierschutz unterstützen sollen, der digitale Kopien unterbindet, schleicht sich zumindest der leise Verdacht auf, dass es vielmehr darum gehen könnte, nach dem „Analog Sunset“ für die Video-Schnittstellen auch den Ton zukünftig nur noch in einem gesicherten System digital zu übertragen.

In China hat bereits ein erster Hersteller ein Smartphone ohne 3,5 mm Klinkenstecker-Ausgang auf den Markt gebracht. Bei dem „LeEco“ befindet sich aber zumindest ein USB-C/3,5 mm-Adapter im Lieferumfang.

Auch die Spekulationen über einen Verzicht von Apple auf einen 3,5 mm-Klinkensteckeranschluss haben sich in den letzten Tagen erhärtet: So veröffentlichte 9 to 5 Mac jetzt Skizzen aus dem japanischen „Mac Fan“-Magazin, die vielen Spekulationen über das kommende iPhone 7 entsprechen und ebenfalls keinen 3,5 mm-Kopfhöreranschluss sondern nur den „Lightning“-Anschluss von Apple zeigen.

|

Weitere News
  ZURÜCK