News

IMAX baut jetzt auch private Heimkinos

IMAX bietet unter dem Namen „IMAX Private Theatre“ jetzt auch eigene Heimkino-Installationen für Privathaushalte an. Dabei richtet sich IMAX an eine vermögende Kundschaft mit viel Platz: Das „IMAX Private Theatre Palais“ umfasst 75 qm und soll rund 400.000 US-Dollar kosten. Das „IMAX Private Theatre Platinum“ mit Platz für 40 Gäste soll 1 Million Dollar kosten. Zukünftig soll es noch ein etwas kompakteres „Prestige“-System für rund 200.000 Dollar geben.

IMAX verbaut in den Heimkino-Installationen sein eigenes IMAX-Soundsystem und stattet diese mit Dual 4k-Video-Projektoren für die 3D-Projektion aus. Neben den klassischen Video-Quellen wie einem Blu-ray Disc-Player werden die Heimkinos auch auf Wunsch mit einer 10.000 Dollar teuren und per Fingerscanner gesicherten Set Top-Box ausgestattet, die unter dem Namen „IMAX Home Premiere“ aktuelle Kinofilme ins Haus bringt. Zunächst startet die Vermarktung der IMAX Private Theatres in China. Später sollen sie aber auch in Europa und den USA angeboten werden.

|

Weitere News
  ZURÜCK