News

IFA: Yamaha zeigt Aktivlautsprecher mit USB DAC, NX-N500

Yamaha NX-N500
Yamaha zeigt auf der IFA die NX-N500, dabei handelt es sich um Hifi Aktivlautsprecher mit USB DAC und MusicCast Einbindung. Das Stereo-Pärchen ist kompatibel mit High-Res Audioformaten wie FLAC oder Apple Losless 192kHz/24Bit und unterstützt DSD 5,6 MHz. Ein direktes kabelloses Audio-Streaming ist via Apple AirPlay und Bluetooth möglich. Weitere Zuspieler lassen sich über analoge und digitale Eingänge verbinden.  Mit dem integrierten 32 Bit, 384 kHz USB-DAC bietet das Aktivlautsprecher-Pärchen eine direkte Übertragungsmöglichkeit von hochauflösenden Audiodateien vom Computer zum Aktivlautsprecher. Dabei kann sowohl eine klassische Class-Compliant-Verbindung hergestellt werden – oder eine besonders Jitter-arme Signalübetragung durch den eigens entwickelten ASIO-Treiber. Im Zusammenspiel mit dem Audio-DAC, ein SABRE 32 ES9010K2M von ESS Technology, entsteht eine verlustfreie digitale Signalverarbeitung. Der USB-DAC ist kompatibel mit nahezu sämtlichen gängigen (High-Res) Audioformation wie FLAC, WAV, AIFF oder Apple Losless 192kHz/24Bit bis hin zu nativem DSD 5,6 MHz.

Mit den NX-N500 präsentiert Yamaha Aktivlautsprecher, die ein Teil von MusicCast sind und sich auch als Multiroom-Lautsprecher genutzt werden können. 

Im Herzen jedes Lautsprechers schlägt ein diskret aufgebauter Analogverstärker mit Bi-Amping-Technik und bietet eine Gesamtleistung von 140 Watt. Durch die vollständig symmetrische Übertragung wird eine verlustfreie Signalverarbeitung sichergestellt. 

Die NX-N500 sind ab Oktober für 799 EUR/Paar erhältlich.

Alle Yamaha Neuheiten lassen sich am Yamaha Stand auf dem Berliner Messegelände in Halle 1.2 (Stand 101)erleben. Wer nicht die Möglichkeit hat die IFA selbst zu besuchen, erfährt im Webspecial alles über die Produkt-Highlights: Dazu hat Yamaha eine IFA Special Page unter http://de.yamaha.com/de/products/audio-visual/ifa/ ins Netz gestellt. Die Yamaha Profilseite auf Facebook bietet zudem Freunden sozialer Netzwerke viele weitere Infos, Fotos sowie „Backstage“-Eindrücke und anderes mehr unter www.facebook.com/YamahaHomeAudioOfficial.

 

|

Weitere News
  ZURÜCK