News

IFA: Philips zeigt 3D-Darstellung mit Blu-ray Disc-Player-Prototypen

Philips kündigt auf der IFA eine 3D-Demonstration mit Blu-ray Disc an. Diese soll mit einem 3D-tauglichen Blu-ray Disc-Player-Prototypen von Philips präsentiert werden. Mit dem „2D-plus-Depth“-Format will Philips zeigen, wie sich Blu-ray Discs für die 3D-Wiedergabe nutzen lassen. Dabei werden zusätzlich zum normalen Farb-Bild weitere Tiefen-Informationen als Graustufen-Bild in den Datenstrom integriert. Die Technik soll sich sowohl mit 3D-Systemen nutzen lassen, die eine Brille erfordern als auch Systemen wie z.B. das von Philips genutzte „WOWvx“, welche auch ohne Brille nutzbar sind.

Auf der IFA will Philips auch drei neue 3D-Displays für den professionellen Einsatz in Größen von 52, 22 und 8 Zoll vorstellen. Das 52 Zoll-Display soll bereits ab dem 4. Quartal verkauft werden. Die anderen beiden Displays sollen im 1. Quartal 2009 folgen. Auf der IFA soll ausserdem die aus mehreren 52 Zoll-Displays zusammengestellte „WOWZone“ 3D-Wand vorgeführt werden.

www.philips.com/3dsolutions

|

Weitere News
  ZURÜCK