News

IFA: Neue Yamaha-AV-Receiver mit 4k, MusicCast & DAB+

Yamaha RX-AS710

Yamaha erweitert auf der IFA sein AV-Receiver-Sortiment um die beiden neuen Modelle RX-S601 und RX-AS710D. Dabei handelt es sich um neusten Slimline-AV-Receiver von Yamaha, die gerade einmal 111 Millimeter hoch sind und trotzdem einen Großteil der Ausstattung der „großen“ Modelle bieten.

Abstriche muss man bei Dolby Atmos & DTS:X machen. Denn die objektbasierten Soundsysteme sind bei den Slim Line-Receivern nicht integriert. Dafür sind sie auch mit einem DAB+ Digitalradio-Tuner erhältlich. Dieser ist beim RX-AS710D serienmäßig. Beim kleineren RX-S601 gibt es die alternative Produkvariante RX-S601D mit DAB+ Empfänger.

Der RX-AS710D gehört bereits zur AVENTAGE-Oberklassen-Serie mit etwas luxuriöserer Verstärkerkonstruktion, die neben der Unterstützung für 7.2-Setups auch einen mittig angebrachten fünften „A.R.T. Wedge“-Standfuß, einen diskreten Kanalaufbau und eine symmetrische Konfiguration der handverlesenen Bauteile bietet.

Der RX-S601 bietet 5 x 125 Watt Leistung, der RX-AS710D kommt auf 7 x 100 Watt und hat einen zweiten Subwoofer-Ausgang. Zur Klangoptimierung stehen 17 Yamaha DSP-Programme zur Auswahl.

Die automatische Einmessung erfolgt mit YPAO (RX-S601) beziehungsweise dem etwas komplexeren YPAO R.S.C. beim RX-AS710D, welches störende Raumreflektionen kompensiert. Für die Ersteinrichtung steht die Yamaha AV Setup Guide App für iOS und Android zur Verfügung. Zur Steuerung im normalen Betrieb gibt es ausserdem die Yamaha AV Controller App für Android und iOS.

Insgesamt sieben HDMI-Anschlüsse stehen zur Verfügung. Zwei (RX-S601) beziehungsweise vier (RX-AS710D) davon unterstützen HDCP 2.2. Der RX-S601 unterstützt die Durchleitung von 4k-Quellen. Der RX-AS710D beherrscht darüber hinaus auch das 4K-Upscaling von Videoquellen niedrigerer Auflösung.

Die Mehrkanaldecoder unterstützten Dolby TrueHD und DTS HD Master Audio. Per Bluetooth, WLAN oder LAN können FLAC oder WAV-Dateien mit bis zu 192 kHz/24 Bit ebenso wiedergegeben werden wie das SACD-Dateiformat DSD mit 2,8/5,8 MHz. Der Yamaha RX-AS710D verfügt zusätzlich über einen Phono-Eingang für Plattenspieler.

Die neuen AV-Receiver unterstützen bereits Yamahas neues MusicCast-Multiroom-System und können darüber auf sämtliche Audioquellen im MusicCast-Netzwerk zugreifen oder auch den Ton eigener angeschlossner Geräte via MusicCast im Raum verteilen. Neben Streaming-Diensten wie Napster und Spotify steht der Internet-Radio-Service JUKE zur Auswahl.

Beide Yamaha AV-Receiver sind ab sofort in den Farben Schwarz und Titan verfügbar. Der RX-S601 ist zudem auch in weiß erhältlich. Der RX-S601 kostet 599,00 EUR (UVP), der RX-AS710D 899,00 EUR.

Bildquelle: Yamaha

|

Weitere News
  ZURÜCK