News

IFA: Neue Android Ultra HD-TVs von Philips – flach und mit Curved-Display (Update)

Philips_7900

TP Vision stellt auf der IFA mehrere neue Philips Ultra HD-TV-Serien mit Android-Betriebssystem vor. Diese Fernseher bieten neben den Angeboten der Philips Smart TV-Plattform auch den Zugang zum Google Play Store. Ein HEVC-Video-Decoder ist nicht integriert. Dafür setzt Philips auf die externe UHD 800-Box, die Käufer der Serien 8809, 8909, 9109 und 9809 des Modelljahres 2014 kostenlos erhalten sollen.

Die flachen und rahmenlosen Modelle der günstigen Philips 7900er Serie zeichnen sich durch zweiseitiges Ambilight aus, werden in zwei Bildschirmgrößen mit Diagonalen von 123 cm (49”) und 139 cm (55”) zum Preis von (UVP) 1.699 Euro (55PUS7909) und 1.399 Euro (49PUS7909) angeboten und sind voraussichtlich ab September 2014 in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar.

Die Modelle der 9109er-Serie bieten u.a. eine komplexere Signalverarbeitung inklusive 1000 Hz „Perfect Motion Rate Ultra“, vierseitiges Ambilight und 3D mit aktiven Shutter-Brillen. Im Lieferumfang der Philips 9100-Reihe ist auch ein kabelloser 50-Watt-Subwoofer enthalten.  Die Philips 9100er Serie mit Modellen mit Bildschirmdiagonalen von 139 cm (55”) und 164 cm (65”) wird voraussichtlich ab Oktober 2014 in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu Preisen von (UVP) 3.699 Euro (65PUS9109) und 2.599 Euro (55PUS9109) verfügbar sein.

Mit der 8909er-Reihe gibt es ausserdem den ersten Philips Ultra HD-Fernseher mit Android und „Curved Display“. Das 55 Zoll-Modell 55PUS8909C verfügt über dreiseitiges Ambilight und wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz voraussichtlich ab September 2014 erhältlich sein. Der Preis wurde noch nicht genannt.

Für die genaueren Spezifikationen der neuen TV-Reihen gibt es auch bereits ein Datenblatt:

Technische Daten Philips 7900/8909/9100-Serie

Technische Daten IFA 2014 Philips UHD TVs

 

|

Weitere News
  ZURÜCK