News

IFA 2010 setzt auf 3D, Apple & Tablet-PCs

Die diesjährige IFA in Berlin wird einige neue Schwerpunkte bieten. So sollen in der neuen "IFA iZone"-Halle Geräte und Zubehör rund um die Apple-Produktwelt gezeigt werden und die "IFA eLibrary" der Mittelpunkt für eBooks und Tablet-PCs werden. Nach der Vorstellung der Messeleitung sollen in der "eLibrary" "Gerätehersteller wie auch Medienhäuser und Verlage der Öffentlichkeit ihre gesamte Bandbreite integriert vorstellen". Schnittpunkte zwischen beiden Themenwelten dürften sich nicht ausschließen, da insbesondere einige Verlage sich vom iPad doch eine geradezu heilsbringere Initialzündung für den bislang mikroskopischen ePaper- und eBook-Markt erhoffen.

In der klassischen Unterhaltungselektronik wird einer der Trends der kommenden IFA sicherlich 3D werden. Während im letzten Jahr bereits fast jeder größere Hersteller 3D-Demos zeigte, werden in diesem Jahr aber bereits marktreife Geräte zu sehen sein, die von Firmen wie Samsung, Panasonic und Sony auch noch vor dem Sommer in den Handel gebracht werden.

Die diesjährige IFA ist übrigens die 50. Funkausstellung in Berlin. Sie finden vom 3. bis 8. September 2010 statt.

|

Weitere News
  ZURÜCK