News

„HomeGrid Forum“ plant Netzwerke mit vorhandener Hausverkabelung

Das heute in den USA gegründete „HomeGrid Forum“ hat es sich zum Ziel gesetzt, einen neuen Industriestandard für die Heimvernetzung zu etablieren.

Das „HomeGrid Forum“ hat sich vor allem zum Ziel gesetzt, neue Übertragungswege jenseits des klassischen Netzwerkkabels zu finden.

Dabei steht die Entwicklung von standardisierten Verfahren und Protokollen im Vordergrund, die es ermöglichen, Daten über die bereits in den Häusern existierende Verkabelung (z.B. Stromleitungen, Antennen- oder Telefonkabel) zu ermöglichen. Es gibt zwar bereits einzelne Technologien, die diese Übertragungswege nutzen. Die entsprechenden Geräte sind aber meist nicht kompatibel zueinander.

Zu den leitenden Gründungsmitgliedern des „HomeGrid Forum“ gehören Infineon, Intel, Panasonic und Texas Instruments.

Weiterhin an der Entwicklung und Promotion beteiligt sind die Technologie-Unternehmen Aware Inc., DS2, Gigle Semiconductor, Pulse~LINK, Ikanos Communication, Sigma Designs und Westell.

|

Weitere News
  ZURÜCK