News

HDTV: TV-Zuschauer fordern 1080i bei ARD & ZDF

Seit rund einer Woche sind ARD und ZDF in HDTV auf Sendung. Allerdings hat das HDTV, was ARD und ZDF in HDTV von den Olympischen Winterspielen aus Vancouver zeigen, einen Schönheitsfehler: Die Entscheidung zugunsten von 720p wurde bereits vor einigen Jahren getroffen als Displays und Projektoren mit 1920 x 1080 Pixeln Auflösung noch die Ausnahme darstellten.

Das von ARD und ZDF verwendete 720p-Vollbild-Format bietet zwar theoretisch die Möglichkeit einer besseren Bewegungsdarstellung, in der Praxis kommt aber bei internationalen Produktionen das 1080i-Zeilensprungverfahren zum Einsatz und auch ARD und ZDF übernehmen dieses Material – so dass der Vorteil der progressiven Darstellung gar nicht nutzbar wird. Das wäre nur bei einer 1080p-Produktion möglich. Gleichzeitig reduzieren die Sender aber die Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln auf 1280 x 720 Pixel, die anschließend bei Darstellung auf einem Full HD-Display wieder vom Fernseher auf 1920 x 1080 Pixel hochgerechnet werden. Ein mehr oder weniger deutlicher Schärfeverlust ist dabei nicht vermeidbar.

Daher fordern jetzt einige TV-Zuschauer, dass auch die Öffentlich-Rechtlichen Sender ihr Programm in 1080i statt 720p ausstrahlen sollen. Das Ziel der Petition "1080i bei ARD+ZDF jetzt!": "Wir wollen internationale HDTV-Angebote, die ARD und ZDF uns anbieten, ohne Qualitätsverluste genießen. Wir wollen, daß ARD und ZDF sich den anderen EBU-Mitgliedern anschließen und 1080i als den einheitlichen europäischen HDTV-Standard akzeptieren." Damit greift die Petition auch ein von den Sendern immer wieder genanntes Argument auf. Denn 720p wird von der European Broadcasting Union, der u.a. die Öffentlich-Rechtlichen Sendern in Europa angehören, seit einigen Jahren empfohlen. Allerdings setzt nicht einmal die BBC, die bereits seit 2006 ein HDTV-Angebot ausstrahlt auf 720p sondern 1080i.

Die Initiatoren der Petition hoffen auf ein Einlenken der Sender und sehen dabei die Niederlande als Vorbild. Dort startete das Öffentlich-Rechtliche Fernsehen ebenfalls zunächst in 720p – stellte die Ausstrahlung aber nach Zuschauerprotesten auf 1080i um.

|
Weitere News
  ZURÜCK