News

HDTV: „Sport1 US HD“ startet am 1. August

Sport1 startet am 1. August seinen neuen Sender „Sport1 US“, der direkt zum Start in HDTV und Standard-Auflösung angeboten wird. „Sport1 US HD“ ersetzt somit die Lücke von „ESPN America“, dessen Sendebetrieb Ende Juli eingestellt wird. Verbreitet wird SPORT1 US über die Plattformen von Kabel Deutschland, Sky Deutschland sowie Unitymedia und Kabel BW. Den Schwerpunkt des Senders bieten Live-Übertragungen von der NBA und NFL. Darüber hinaus hat der Sender über ein umfangreiches Rechtepaket von ESPN auch Zugriff auf zahlreiche weitere US-Sport-Events.

Pressemitteilung

Ab dem 1. August hat SPORT1 einen neuen TV-Sender im Portfolio.

Die Sport1 GmbH startet mit „SPORT1 US“ einen Pay-TV-Sender für US-Sport in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

SPORT1 US wird sowohl in SD als auch in HD angeboten. Verbreitet wird SPORT1 US über die Plattformen von Kabel Deutschland, Sky Deutschland sowie Unitymedia und Kabel BW.

Für die künftige US-Sport-Berichterstattung im Pay-TV wird die Sport1 GmbH ihr Rechteportfolio weiter ausbauen: Von ESPN Sports Media bekam das Unternehmen den Zuschlag für ein umfangreiches Rechtepaket.

Zudem erwarb die Sport1 GmbH von der National Football League (NFL) über die bereits bestehende Vereinbarung hinaus die Übertragungsrechte für zusätzliche Live-Spiele.

Ein zusätzliches Rechtepaket vereinbarte SPORT1 auch mit der National Basketball Association (NBA) – mit drei statt bisher zwei Live-Spielen pro Woche.

Das von ESPN Sports Media lizenzierte Rechtepaket umfasst zum einen Übertragungsrechte an NCAA College Football und College Basketball für die kommenden drei Spielzeiten 2013/14, 2014/15 und 2015/16: Beim College Football enthalten diese Live-Übertragungen der im August startenden Regular Season und der für Dezember und Januar terminierten „Bowl Season“ mit dem „BCS National Championship Game“ bzw. ab der Saison 2014/15 der College Football Playoffs.

Die Live-Berichterstattung vom College Basketball umfasst die im November beginnende Regular Season, die im Anschluss ausgetragenen Conference Championship Tournaments und die im März und April als „March Madness“ bekannten NCAA Men’s and Women’s Basketball Championship Tournaments – mit dem NCAA Final Four-Turnier um den National Championship-Titel als krönendem Abschluss.

Darüber hinaus beinhaltet das ESPN-Rechtepaket auch Live-Ausstrahlungsrechte an der IndyCar Series für die laufende Saison 2013 sowie für 2014 und 2015. Die berühmte US-Motorsportserie umfasst in der laufenden Saison 19 Rennen. Eines der Highlights im IndyCar Series-Kalender ist das „Indianapolis 500“, die 500 Meilen von Indianapolis auf dem dortigen Motor Speedway.

|

Weitere News
  ZURÜCK