News

HDTV-Receiver Hirschmann S-HD 910 mit USB-Recording auf externer Festplatte

Triax stellt den neuen HDTV-Receiver Hirschmann S-HD 910 für den Satellitenempfang vor. Eine USB-2.0-Schnittstelle ermöglicht den Anschluss einer externen Festplatte, die für Aufzeichnungen verwendet werden kann. Zudem können über diese Schnittstelle MP3-Audio- und JPEG-Bilddateien wiedergegeben werden. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören eine HDMI-Schnittstelle mit Upscaling für die Video-Formate 1080i, 720p und 576p sowie zwei CI-Steckplätze für Pay TV-Module.

Die Sendernamen werden auf einem alphanumerischen Display angezeigt. Für die Tonwiedergabe stehen ein optischer und ein koaxialer AC3-Digitalausgang zur Verfügung. Die Software lässt sich über die USB-2.0-Schnittstelle oder via Satellit (OTA) aktualisieren. Die unverbindliche Preisempfehlung für den S-HD 910 beträgt 339 EUR.

Der Receiver ist für die Satelliten Astra und Hot Bird vorprogrammiert. Nach Auswahl des Landes und der Menü-Sprache steht die entsprechende Senderliste sofort zur Verfügung. Ein elektronischer Programmführer ermöglicht eine bis zu vierzehntägige Programmvorschau. Über einen Timer, der auf den Programmführer zugreift, können bis zu 14 Ereignisse einprogrammiert werden. Der Teletext-Dekoder bietet Speicherplatz für 800 Seiten.

Der S-HD 910 besitzt 5000 Programmspeicherplätze. Um die bevorzugten Programme schnell zu finden, können diese in bis zu fünf Favoritenlisten eingepflegt werden. Über eine Kindersicherung lässt sich jedes Programm sperren. Für die Verbindung zu TV-Gerät und Video- oder DVD-Recorder besitzt der Receiver zwei Scart-Buchsen sowie einen S-VHS-Ausgang und einen YUV-Komponentenausgang. Der Ton kann entweder über zwei Cinch-Buchsen (Stereo links/rechts) oder über den optischen bzw. koaxialen Digitalausgang zu einer HiFi-Anlage weitergeleitet werden.

|

Weitere News
  ZURÜCK