News

HDTV: „Premiere HD“ nicht mehr im Einzel-Abo

Der Pay TV-Sender Premiere hat heute erneut sein Abo-Angebot umgestellt. Im Kern des neuen, zunächst bis zum 11.01.2009 gültigen Preissystems stehen das Streichen der Pakete mit 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit. Ab sofort gibt es nur noch 12 Monats-Abos.

Die einzelnen Pakete "Sport", "Fussball Bundesliga", "Film" und "Familie" sind einzeln für 19,99 EUR im Monat erhältlich. Bislang konnte auch das HDTV-Paket mit "Premiere HD" und "Discovery HD" zu diesem Preis einzeln abonniert werden. Das geht ab sofort nicht mehr.

"Premiere HDTV" kann nur noch nur in Kombination mit dem Fußball-Bundesliga-, Sport-, Film- und/oder Familien-Paket zu einem Aufpreis von 10 EUR abonniert werden – kostet also mindestens 29,99 EUR im Monat. Wer das komplette Premiere-Programm inklusive "Premiere HDTV" und "Premiere Star" haben will, zahlt 53,99 EUR im Monat.

Für Abonnenten, die ausschließlich wegen des HDTV-Angebots an Premiere interessiert sind, stellen die neuen Angebote eine deutliche Preiserhöhung dar, über die auch die Tatsache nicht hinwegtrösten dürfte, dass das Paket "Familie" für die ersten sechs Monate kostenfrei angeboten wird.

Denn mehr HDTV-Programme gibt es mit den neuen Preisen auch nicht. Während der Großaktionär News Corporation in England das HDTV-Angebot von "Sky HD" massiv ausgebaut hat, ohne die Preise zu erhöhen, gibt es bei Premiere weiterhin nur zwei HDTV-Programme.

|

Weitere News
  ZURÜCK