News

HDTV: „N24 HD“ bald bei Entertain? (Update)

Die Auflistung des Senders "N24 HD" im mobilen Programm-Manager der Telekom und auch der App für das iPhone/iPod touch gibt Anlass zu Spekulationen über eine möglicherweise geplante Einspeisung von "N24 HD" in das IPTV-Angebot der Telekom. Der "Programm-Manager" wird bei "Entertain" als elektronischer Programmführer für die IPTV-Sender mit Möglichkeit zur Programmierung von TV-Aufnahmen auf dem Telekom Media Receiver genutzt und umfasst typischerweise auch nur die Sender, die bei "Entertain" auch empfangen werden können.

Auf der IFA hatte die Telekom noch keine neuen HDTV-Sender angekündigt. Derzeit bietet die Telekom insgesamt 13 HDTV-Sender teils als Pay TV für Kunden mit VDSL-Anschluss an. Voraussichtlich bis Ende des Jahres sollen aber auch Kunden mit 16 Mbit/s-DSL-Anschluss das HDTV-Angebot nutzen können. Da "N24 HD" inzwischen nicht mehr zur ProSiebenSat.1-Gruppe gehört, kann der Sender alleine über die Programmverbreitung seines HDTV-Angebotes entscheiden. Derzeit sind weder die HDTV-Programme von ProSiebenSat.1 noch von RTL bei Entertain empfangbar.

Update: Neben "N24 HD" werden inzwischen im mobilen Programm-Manager auch die HDTV-Programme von ProSiebenSat.1 und RTL sowie Nickelodeon/Comedy Central HD aufgelistet. Da die Telekom seit kurzem über das Angebot "Entertain Sat" einen Satellitenreceiver vertreibt, der neben den frei empfangbaren TV-Programmen auch für den Empfang des Angebots von HD+ geeignet ist, könnte auch dies der Grund für die Nennung dieser HDTV-Sender im Programm-Manager sein. In der normalen Web-Version des Programm-Managers werden die Sender noch nicht angezeigt.

Update II: Die Telekom hat jetzt ein Update für die iPhone Programm-Manager-App veröffentlicht. In der neuen Version werden die HD+ Sender nicht mehr angezeigt und auch im im mobilen Programm-Manager sind diese nicht mehr zu sehen. "Entertain"-User werden sich aber zumindest auf eine iPad-Version des Programm-Managers freuen können: In der Beschreibung der Version 2.1 wird u.a. "technische Vorarbeit für eine iPad-optimierte App" erwähnt. Die Version 2.1 wird aber weiterhin nur in der iPhone-Bildschirmgröße auf dem iPad dargestellt und ist noch keine "Universal App".

|

Weitere News
  ZURÜCK