News

HDTV in der Schweiz auch ohne CI Plus

Während die deutschen Privatsender immer wieder auf den "Signalschutz" als Grund für die Verschlüsselung ihrer HDTV-Angebote verweisen und in diesem Zusammenhang auch Schnittstellen wie CI Plus ins Spiel kommen, die dem Sender die Möglichkeit bieten, Aufnahmen zu unterbinden, werden TV-Zuschauer in der Schweiz auch in der Zukunft mit ganz normalen CI-Modulen die via Satellit ausgestrahlten HDTV-Sender des Schweizer Fernsehens empfangen und aufzeichnen können. Daniel Steiner von der SRG SSR idée suisse teilte auf Anfrage mit:

"Die SRG SSR idée suisse erwirbt in der Regel bei Fremdproduktionen lediglich die Ausstrahlungsrechte für die Schweiz und muss deshalb die Sendungen bei der Ausstrahlung über Satellit verschlüsselt ausstrahlen.

Einige Rechteinhaber verlangen zudem gewisse Copy-Protection-Massnahmen für ihre HD-Inhalte. Hier ist die Haltung der SRG SSR konform mit der EBU, dass dies grundsätzlich nicht unterstützt wird und nur Inhalte ohne Copy-Protection ausgestrahlt werden. Es gilt, eine gesamteuropäische Lösung zu suchen."

Die SRG SSR idée suisse bietet bereits jetzt den HDTV-Kanal "HD suisse" an und will ab Anfang 2012 sämtliche Hauptprogramme in den drei Landessprachen (SF 1, SF zwei, TSR 1, TSR 2; RSI LA 1 und RSI LA 2) als HDTV-Simulcast ausstrahlen.

 

|

Weitere News
  ZURÜCK