News

HDMI 1.4a ist fertig – inklusive 3D-TV

HDMI Licensing hat die HDMI 1.4-Spezifikationen noch einmal erweitert. Die HDMI 1.4a-Spezifikation umfasst jetzt auch Standards für die Übertragung von 3D durch Fernsehsender. Bei Blu-ray Discs und auch Computerspielen wird zur 3D-Übertragung das "Frame Packaging" eingesetzt. Dabei werden bei der Blu-ray Disc Frames mit einer Auflösung von 1920 x 2205 Pixeln übertragen, die zwei Bilder mit jeweils 1920 x 1080 Pixeln Größe enthalten, die durch einen 45 Zeilen hohen Freiraum voneinander getrennt werden.

Beim Fernsehen kommen andere Verfahren zum Einsatz. "Side by Side" wird bereits von verschiedenen Sender getestet und ist ein in zwei Hälften für das linke und rechte Auge gestrecktes 1080i-Bild. Bei "Top and Bottom" werden die Bilder übereinander arrangiert. Bei diesen Verfahren wird allerdings die Auflösung halbiert. Dafür lässt sich dieses Format aber auch mit jetzigen TV-Tunern bereits nutzen. Eine erneute Erweiterung der Spezifikationen ist aber bereits vorprogrammiert, wenn eines Tages 3D im Fernsehen in voller HD-Auflösung möglich wird. 1080p mit 50 bzw. 60 Hz sind bislang aber noch gar nicht berücksichtigt worden.

Die genauen HDMI 1.4a-Spezifikationen für die 3D-Darstellung wurden auf HDMI.org veröffentlicht. Diese werden allerdings erst nach einer Registrierung zur Verfügung gestellt.

3D Formate in HDMI 1.4a

Für Kinofilme

Frame Packing

                – 1080p @ 23.98/24Hz

Für Spiele

Frame Packing

                –  720p @ 50 oder 59.94/60Hz

Für TV

Side-by-Side Horizontal

                – 1080i @ 50 oder 59.94/60Hz

Top-and-Bottom

                + 720p @ 50 oder 59.94/60Hz

                + 1080p @ 23.97/24Hz

|

Weitere News
  ZURÜCK