News

HD+ Empfang ab Sommer auch mit Sky-Karte (Update)

Sky Deutschland, die HD Plus GmbH und SES ASTRA haben sich heute über eine gemeinsame Verbreitung des HD+ Angebots für Sky-Kunden geeinigt: Voraussichtlich ab Sommer können Satellitenkunden von Sky mit ihrem Sky HD-Receiver das HD+ Angebot mit den privaten Fernsehsendern RTL HD, SAT.1 HD, ProSieben HD, VOX HD, kabel eins HD, RTL II HD, SPORT1 HD und sixx HD in HDTV empfangen. HD+ wird zunächst für alle Sky Kunden mit Satellitenanschluss und Sky HD-Receiver (mit Smartcard V13) für bis zu zwölf Monate freigeschaltet (wird das Sky Abonnement während dieser Gratisperiode gekündigt, endet auch die HD+ Freischaltung). Die HD+ Sender werden für Sky-Kunden durch die ASTRA Platform Services GmbH (APS) im Simulcrypt-Verfahren zusätzlich mit dem Sky Verschlüsselungssystem NDS codiert. Kunden, die derzeit noch Sky über einen Nagravision-Receiver nutzen werden daher voraussichtlich nicht HD+ nutzen können.

Im Anschluss an die Gratisfreischaltung kann der Sky Abonnent seine HD+ Freischaltung durch einen Vertrag mit der HD Plus GmbH verlängern. Die technische "Servicepauschale" für HD+ beträgt die üblichen 50 Euro im Jahr – obwohl sich HD+ den Versand einer eigenen Karte spart, gibt es keinen Rabatt für Sky-Kunden.

Update: Sky-Sprecher Moritz Wetter teilte auf Anfrage mit, dass für Kunden mit Nagravision-Karten (S02) kein HD+ Empfang möglich sein wird: "Die Freischaltung der HD+ Sender setzt die Umsetzung bestimmter technischer Features voraus. Da die Anzahl der Nagra tauglichen Receiver über die Jahre stetig gewachsen ist, können wir die Umsetzung auf diesen Modellen nicht sicherstellen. Die neuesten von Sky in den Markt gebrachten Receiver beruhen alle auf dem NDS Verschlüsselungstechnik, so dass für viele Abonnenten der Empfang der HD+ Sender automatisch sichergestellt ist. Für alle Kunden mit Nagra-Receiver bietet Sky die Möglichkeit eines Receiver-Tauschs auf ein NDS-Modell.".

Im Kern hat der NDS-Zwang auch mit den Restriktionen zu tun, die die Privatsender für die Aufnahme und Wiedergabe ihrer Programme verlangen und die auch Sky umsetzen wird: "Das HD+ Angebot, das ab Sommer über Sky zu empfangen sein wird, unterscheidet sich nicht vom bereits erhältlichen HD+ Angebot. Insofern muessen wir die geltenden Vorgaben seitens der HD+ Sender beachten", erklärte Sky-Sprecher Wetter.

|

Weitere News
  ZURÜCK