News

Harrison Ford kehrt bald als „Blade Runner“ zurück – Fortsetzung soll 2016 gedreht werden

Bereits seit einiger Zeit gibt es Planungen für eine Fortsetzung von Ridley Scotts „Blade Runner“. Jetzt wurde bestätigt, dass Harrison Ford im Sequel des Science Fiction-Klassikers wieder in der Rolle des Rick Deckard zurückkehren soll. Ridley Scott selbst wird allerdings voraussichtlich nicht die Regie übernehmen.

Derzeit laufen Verhandlungen mit „Prisoners“ und „Die Frau die singt – Incendies“-Regisseur Denis Villeneuve, der den neuen „Blade Runner“-Film für die Produzenten Andrew Kosove und Broderick Johnson realisieren soll. Der Start der Dreharbeiten ist für den Sommer 2016 geplant.

Von Hampton Fancher (Co-Autor des Originals) und Michael Green stammt das Drehbuch, welches auf einer Idee basiert, die Fancher und Ridley Scott entwickelt haben. Die Handlung soll mehrere Jahrzehnte nach dem Ende des „Blade Runner“-Films aus dem Jahr 1982 stattfinden.

Ein genauer Kino-Starttermin ist noch nicht bekannt. Wenn die Dreharbeiten Mitte 2016 beginnen, ist davon auszugehen, dass der Film 2017 fertig wird. Wenn der Film erfolgreich sein wird, sind auch die Optionen für weitere „Blade Runner“-Filme offen: Die Produzenten haben 2011 bereits die Rechte erworben, sowohl Fortsetzungen als auch Prequels zu dem Science Fiction-Klassiker zu produzieren, der ursprünglich auf der Philip K. Dick-Geschichte „Träumen Androiden von elektrischen Schafen?“ basierte.

Ridley ist derzeit mit der Verfilmung des Science Fiction-Romans „The Martian“ beschäftigt, der am 26.11.2015 in den deutschen Kinos starten soll und für 2016 ist „Prometheus 2“ geplant.

|

Weitere News
  ZURÜCK