News

Grundig wartet mit Blu-ray Disc & 3D

Bereits 2008 hatte Grundig seinen ersten eigenen Blu-ray Disc-Player in Aussicht gestellt, doch bislang wurde die tatsächliche Markteinführung noch nicht umgesetzt. Nachdem der Auerbach-Verlag jetzt in mehreren Veröffentlichungen den Vorwurf erhoben hatte, aktuelle Trends wie Blu-ray Disc und 3D zu verpassen, nimmt Grundig dies zum Anlass, zu seinen Produktplanungen Stellung zu nehmen. In einem Statement teilt Semsettin Eksert, Geschäftsführer der Grundig Intermedia GmbH mit:

Dass wir das Thema Blu-ray und 3D-TV derzeit nicht forcieren, ist eine nachvollziehbare finanzstrategische Unternehmensentscheidung: Die Lizenzgebühren für Blu-ray-Player lassen eine wirtschaftliche Produktion aktuell nicht zu; sobald sich diese Situation entspannt, wird es auch Blu-ray-Player von Grundig geben. Das Thema 3D ist für uns überhaupt nicht neu, schließlich haben wir diese Technologie bereits auf der IFA 2006 vorgestellt. Sobald die Verbrauchernachfrage ein Niveau erreicht hat, das die wirtschaftliche Produktion in höheren Mengen rechtfertigt, werden wir mit 3D-Fernsehern im Markt vertreten sein. Grundig setzt durchaus Trends, aber nicht in allen Segmenten und um jeden Preis.

In den kommenden Monaten will Grundig sein Angebot um neue LCD-Fernseher mit LED-Backlight erweitern. Außerdem soll es weitere Fernseher mit integrierter USB-Recording-Funktion geben und für den Herbst sind auch erste Modelle mit integriertem Sat-Tuner geplant.

|

Weitere News
  ZURÜCK