News

Google Home versteht sich mit über 50 Komponenten von Pioneer & Onkyo

Viele HiFi-Komponenten, Mehrkanal-Receiver und Wireless Audio Systeme von Pioneer und Onkyo sind mit der integrierten Chromecast-Technologie ausgestattet und somit auch kompatibel zum „Google Assistant“.

„Per Spracheingabe kontrollierbare Lautsprechersysteme erfreuen sich in den USA bereits größter Beliebtheit – eine ähnliche Entwicklung ist auch hierzulande absehbar. Keine Überraschung für die Pioneer & Onkyo Europe GmbH, die ihre aktuellen, netzwerkfähigen Produkte im Bereich HiFi und Heimkino bereits seit zwei Generationen mit der integrierten Chromecast-Technologie ausstattet. Aktuell lassen sich daher bereits über 50 Komponenten über Google Home steuern und/oder zu einem Multiroom-System verbinden“, erklärt Jürgen Timm, PR- & Product Manager der Pioneer & Onkyo Europe GmbH.

Zu den kompatiblen Geräten zählen folgende Modelle:

  • Mehrkanal-Receiver SC-LX901, SC-LX801, SC-LX701, SC-LX501, VSX-1131, VSX-831
  • Slimline-Receiver VSX-S520D und VSX-S520
  • Pure Audio Receiver SX-S30DAB
  • Pure Audio Netzwerkspieler N-30AE
  • Pure Audio Netzwerk Center NC-50DAB und XC-HM86D
  • HiFi Micro-Systeme X-HM86D, X-HM86, X-HM76
  • FAYOLA Wireless Music Systeme FS-W50 und FS-W40
  • Wireless Multi-Room Lautsprecher MRX-5 und MRX-3
  • Mehrkanal-Receiver VSX-LX302, VSX-932, VSX-832
     
  • Pure Audio Netzwerkspieler N-70AE und N-50AE

Selbstverständlich wird das Portfolio zur IFA in Berlin um weitere Modelle, die kompatibel mit Google Home sind, erweitert werden.

Nicht nur Google Play Musik, sondern auch Spotify, Deezer und TuneIn können mithilfe von Google Home genutzt werden und auf Zuruf ein ausgewähltes Album, ein Lied oder einen bestimmten Interpreten wiedergeben. Notwendig dafür ist ein WLAN-Netz, Strom sowie die Google Home App auf einem Android- oder iOS-Gerät.

|

Weitere News
  ZURÜCK