News

CES: Samsung-TVs mit neuem Sicherheits-System & Game-Services

Samsung wird seine 2016er-TVs mit Tizen-Betriebssystem mit einer neu entwickelten Sicherheitslösung ausstatten. Ausserdem wird es auch ein erweitertes Spiele-Angebot geben.

Das Sicherheitssystem „GAIA“ soll Anwendungen und Benutzerdaten vor Angriffen von aussen schützen. Das erfolgt auf drei Ebenen:

Das Tizen OS speichert Daten in einem Hauptbereich und einem separaten Sicherheitsbereich ab, die beide getrennt gesichert werden. Ausserdem ist in der Hardware ein öffentlicher Schlüssel integriert, der zur Absicherung persönlicher Informationen genutzt wird.

Durch die „Secure Zone“ wird eine virtuelle Barriere errichtet, die in einem abgesicherten Bereich die Kernfunktionen des Betriebssytems absichert. Benutzerdaten sollen durch ein abgesichtertes Eingabefeld geschützt werden.

Die 2016er SUHD-TVs werden auch mit „Internet of Things“-Hubs für Smart Home-Internet-Funktionen ausgestattet. Dabei werden die Daten zwischen dem Fernseher und IoT-Servern verschlüsselt übertragen. Ausserdem verfügt GAIA über einen integrierten Malware-Schutz, der Anriffe von aussen abwehren soll.

Der aktualisierte Game-Service der neuen Samsung-TVs soll Zugriff auf rund 100 Spiele als Download und 400 weitere Spiele als Stream bieten. Neben GameFly wird auch PlayStation Now ausgeweitet. Derzeit ist das Angebot in den USA und Kanada nutzbar. Ein Start in weiteren Regionen ist für 2016 zu erwarten.

Die neuen Samsung TVs werden Anfang Januar auf der CES in Las Vegas vorgestellt.

|

Weitere News
  ZURÜCK