News

funk: HDTV in 1080p für „Junges Angebot“ von ARD & ZDF

Am 1. Oktober starten ARD und ZDF das neue „Junge Angebot“ mit dem Namen „funk“. Dabei setzen die Sender technisch auf hohe HDTV-Bildqualität in Form von Video-Inhalten in 1080p. Das „funk“-Angebot, welches bereits eine Auswahl einzelner Teaser auf www.funk.net zeigt, besteht zum einen aus vielen kleinen Shows, die auf YouTube präsentiert werden als auch Serien, die auf der funk-Website als Stream angeboten werden.

Bei YouTube lassen sich die Qualitätsstufen manuell auf 720p oder 1080p einstellen. Bei den Serien wird vom Player auf der funk-Website adaptives Streaming eingesetzt. Hier stehen zwar auch Versionen in 720p und 1080p bereit. Manuell lässt sich die Qualitätsstufe aber nicht einstellen.

Während die YouTube-Shows von der Machart sehr eindeutig auf die Zielgruppe der 14-29 Jährigen zugeschnitten sind, ist das Serien-Angebot auch für ältere Zuschauer einen Blick wert. So sollen bei funk unter anderem Serien wie „Fargo“, „The Aliens“ oder „Hoff the Record“ zu sehen sein.

„Funk“ wird das erste Angebot von ARD und ZDF sein, welches nicht über die klassischen Empfangswege verbreitet wird. Aufgrund der politischen Vorgaben soll „Funk“ ausschließlich im Internet angeboten werden.

Für das „Junge Angebot“ müssen ARD und ZDF die Sender ZDFkultur HD und EinsPlus HD einstellen, da für die neue Plattform nur möglichst wenige Mehrkosten anfallen sollen. Direkt vor dem Start des „Jungen Angebots“ von ARD und ZDF im Oktober werden daher beide Programme am Abend des 30.09.2016 den Sendebetrieb beenden.

|

Weitere News
  ZURÜCK