News

Freenet TV beendet DVB-T2 HD-Netzausbau

freenet TV beginnt am 28. November 2018 auch in den Regionen Heilbronn, Kaiserslautern und Trier mit der Ausstrahlung privater HDTV-Sender per Antenne. Mit dem Start in diesen Regionen schließt freenet TV gleichzeitig den geplanten Sendernetzausbau in Deutschland ab. Das TV-Angebot sollen dann über 63 Senderstandorte bis zu 62 Millionen Einwohner beim Empfang über Dachantenne erreichen können.

Parallel zur Aufschaltung von freenet TV in Heilbronn, Kaiserslautern und Trier finden in verschiedenen Regionen Kanalwechsel bei freenet TV statt. Auch ARD und ZDF stellen am 28. November und später noch am 5. Dezember den Empfang an weiteren Standorten auf DVB-T2 HD um bzw. nehmen Frequenzwechsel vor. Die Umstellungen sind notwendig, da zukünftig weitere Frequenzen für die mobile Breitbandversorgung (Digitale Dividende II) benötigt werden. Sämtliche Änderungen sollen bis Mittwoch, den 28. November um 10.00 Uhr abgeschlossen sein. Wer feststellt, dass einzelne Programme nicht mehr verfügbar sind, sollte einen Sendersuchlauf durchführen, um die neuen Frequenzen zu empfangen.

Der Empfang des verschlüsselten Angebots von Freenet TV kostet 5,75 EUR pro Monat. Mit dem Freenet TV Ci+ Modul können die Programme auch via Satellit empfangen werden. Die HDTV-Programm von ARD und ZDF sind frei empfangbar.

DVB-T2 HD-Receiver bei Amazon.de

|

Weitere News
  ZURÜCK