News

Fox plant weitere „X-Men“-Serie

Nach dem jüngsten Kino-Abenteuer „X-Men: Apocalypse“ und der ersten „X-Men“-Serie „Legion“ plant Fox jetzt noch eine weitere TV-Serie aus dem Marvel-Universum. Die Serie soll sich um zwei Eltern drehen, die bei ihren Kindern Mutanten-Kräfte entdecken und im Untergrund mit Unterstützung eines Netzwerks von Mutanten ums Überleben kämpfen. Der Name und Starttermin für die neue „X-Men“-Serie sind bislang noch offen.

Konkreter sind die Informationen bereits für „Legion“: Die Serie wird für den Pay TV-Tochter-Sender FX produziert und soll Anfang 2017 auch in Deutschland auf dem „FOX“-Pay TV-Kanal starten. Es handelt sich um eine Mini-Serie mit acht Episoden. „Legion“ dreht sich um David Heller (Dan Stevens), der seit Jahren als geisteskrank abgestempelt wird, dann aber eine Begegnung hat, die ihm die Möglichkeit eröffnet, dass seine Visionen und die Stimmen, die er hört, wirklich echt sein könnten. Für das Konzept der Serie ist Noah Hawley zuständig, der bereits „Fargo“ für das Fernsehen mit neuem Konzept realisiert hat.

|

Weitere News
  ZURÜCK