News

FlareConnect-Update von Pioneer & Onkyo

Pioneer und Onkyo bieten jetzt ein Update für „FlareConnect“ an.

Wie gehabt können die Nutzer ihre Musik von den integrierten Streamingdiensten TIDAL, Deezer oder Spotify sowie von lokalen Servern oder aus dem Internetradio mit wenigen Fingerbewegungen an einen oder mehrere FlareConnect-fähige Geräte oder Lautsprecher senden. Dank der neuen PlayQueue-Funktion lassen sich dabei sogar gemischte Abspiellisten aus unterschiedlichen lokalen wie cloudbasierten Quellen zusammenstellen. In jedem Fall arbeiten FlareConnect und das integrierte Dualband-WiFi (2,4 GHz & 5 GHz) nahtlos zusammen und erlauben es dem Nutzer, seine Musik freier als je zuvor im ganzen Haushalt wiederzugeben.

Neben Streaming-Quellen können nun auch konventionell an einem FlareConnect-fähigen Gerät angeschlossene Zuspieler über das Heimnetzwerk mit Anlagen oder Lautsprechern in anderen Räumen geteilt werden.

Die Rollen des Signallieferanten (Master) und -empfängers (Slave) werden dabei flexibel gehandhabt: Alle FlareConnect-fähigen Modelle können – jeweils im Rahmen ihrer Ausstattung mit Eingängen – ganz nach Bedarf in beide Rollen schlüpfen. Die Verwaltung, Einrichtung und Steuerung wird mit der Onkyo Controller App und oder der Pioneer Remote App durchgeführt.

Schon jetzt bieten Pioneer und Onkyo bereits annähernd 60 FlareConnect-kompatible HiFi- und Heimkino-Komponenten an.

|

Weitere News
  ZURÜCK