News

(Fast) HDTV-freie Zone: Sonys neuer Playstation Video Store

Eine Woche nach dem Start des Playstation Video-Store ist das Playstation 3-Besitzern zur Verfügung stehende HDTV-Filmangebot weiterhin ernüchternd. Zwar hat Sony das Film-Angebot in dieser Woche weiter ausgebaut und bietet inzwischen mehrere hundert Filme an. Doch gerade einmal 17 Filme davon werden auch als HDTV-Version angeboten. Als einziger Blockbuster der letzten Wochen steht "Harry Potter und der Halbblutprinz" zur Auswahl. Ansonsten gibt es einen hohen Anteil von eher mittelmäßigen Komödien wie z.B. "Shopping-Center King" als HD-Fassung.

Selbst Top-Neuerscheinungen der letzten Wochen wie "Star Trek" oder "Transformers – Die Rache" gibt es nur in einer SD-Version. Ausserdem gibt es selbst bei vielen noch recht neuen Filmen der letzten Monate keine Verleih- sondern nur eine Kaufoption – zu oft recht gesalzenen Preisen. So verlangt Sony im PS3 Video Store z.B. 14,99 EUR für Clint Eastwoods "Gran Torino" obwohl der Film auf DVD bereits oft zu Preisen um die 10 EUR und auf Blu-ray Disc nur wenig mehr als 15 EUR erhältlich ist.

Bei vielen Benutzern sorgt das derzeitige Angebot und die Preispolitik für Unmut: Im offiziellen Playstation Blog werden von PS3-Usern auch die Beschränkung auf Stereo-Tonspuren anstelle von Mehrkanalversionen und von deutschen Benutzern auch die fehlenden Originalfassungen kritisiert.

Derzeit macht der Playstation Video Store noch einen sehr unfertigen Eindruck. Trotz der hohen Gesamtanzahl zur Auswahl stehender Filme ist das HD-Angebot sowohl zum Kauf als auch zum Ausleihen sehr unattraktiv. Immerhin bieten Sony zumindest für einige Filme sogar eine kurze HD-Vorschau an, die es erlaubt, die Bildqualität der Filme zu beurteilen.

|

Weitere News
  ZURÜCK