News

Eurosport: Erste Details zur Fußball-Bundesliga auf Eurosport 2 HD

Europsport hat erste Details zu seinen Plänen für die Fußball-Bundesliga-Berichterstattung bekannt gegen, nachdem der Sender in der letzten Woche die Rechte erworben hatte, neben Sky für vier Jahre ab der Saison 2017/2018 Live-Spiele zeigen zu dürfen. Eurosport hat die Pay TV-Rechte erworben. Im frei empfangbaren Eurosport 1-Programm wird man also keine Live-Spiele zeigen. Dafür nutzt Eurosport seinen Pay TV-Kanal Eurosport 2 HD.

Eurosport wird dort zukünftig die Bundesligapartien am Freitagabend sowie die Bundesliga-Topspiele am Sonntagmittag sowie am Montagabend live und exklusiv präsentieren. Insgesamt sollen Fußball-Fans bei Eurosport pro Saison 40 Spiele der Bundesliga sowie den Supercup und die vier Relegationsspiele (Bundesliga/2. Bundesliga und 2. Bundesliga/3. Liga) sehen können. Die Live-Übertragungen werden parallel zu „Eurosport 2 HD“ auch online über den „Eurosport Player“ verfügbar sein.

„Eurosport 2“ in Standard-Auflösung wird via Kabel & IPTV in verschiedenen Paketen angeboten. „Eurosport 2 HD“ wird derzeit aber noch exklusiv über Sky vermarktet. Aktuell bekommen Sky-Abonnenten den Sender als Teil des „Sport HD“ oder „Bundesliga HD“-Pakets angeboten. Sky wird auch weiterhin den Großteil der Bundesliga live auf den eigenen Sendern zeigen: Der Sender erwarb die Rechte für die Spiele am Samstag (Samstagskonferenz) und Sonntag sowie der kompletten 2. Bundesliga. Ob Sky-Kunden dann ab 2017/2018 zu gleichen Konditionen weiterhin die komplette Bundesliga inklusive Eurosport 2 HD sehen können, ist noch offen. Denn natürlich hat Eurosport durch die Freitags-Bundesliga-Rechte seinen Marktwert gesteigert und dürfte neue Konditionen verlangen.

Und schließlich hat es die DFL auch geschafft, in ihrem Bieterverfahren insgesamt um 85 Prozent höhere Preise für die Bundesliga-Rechte durchzusetzen, die durchschnittlich 1,16 Milliarden Euro pro Saison betragen und von allen Sendern irgendwie refinanziert werden müssen. Generelle Preissteigerungen für Pay TV-Kunden sind daher nicht auszuschließen.

Im „Free TV“ bleibt der Großteil der Bundesliga-Rechte bei ARD und ZDF: Die Zusammenfassungen der Samstags- und Sonntagsspiele der Bundesliga werden auch in Zukunft in der ARD-Sportschau zu sehen sein. Die ARD hat auch wieder den Zuschlag für die Bundesliga-Rechte im Radio erhalten. Das ZDF wird neben der Zweitverwertung der Samstagsspiele auch u.a. den „Supercup“ sowie das Hinrunden- und Rückrunden-Eröffnungsspiel live zeigen können.

|

Weitere News
  ZURÜCK