News

Erster Sharp 8k-Fernseher wird in Deutschland verkauft (Update)

Der erste Sharp-Fernseher mit 8k-Auflösung kommt jetzt in den deutschen Handel. Der LV-70X500E ist ein 70-Zoll-LCD-Monitor mit einer Auflösung von 7.680 x 4.320 Bildpunkten und vorwiegend für den Einsatz im professionellen Bereich gedacht.

Bislang gibt es in Europa noch keine echten 8k-Inhalte und die Zuspielung gestaltet sich auch etwas kompliziert: Der LV-70X500E verfügt über einen 8K-Eingangsterminal, bei dem 8k-Signale über 4 HDMI-Kabel zugespielt werden. Zusätzlich stehen HDMI-Eingänge für 4K und 2K bereit, deren Signale auf 8K hochskaliert werden. Über den integrierten USB Media-Player lassen sich nur Fotos in den Formaten JPG, BMP und PNG in 8k nativ zuspielen. Videos werden vom Media-Player mit H.264/H.265-Kompression maximal in 4k-Auflösung mit 30 Hz unterstützt.

Der LV-70X500E verfügt über Stereo-Lautsprecher und ist mit einem integrierten Subwoofer ausgestattet. Ausserdem soll der Sharp 8k-Fernseher neben HDR10 auch HLG unterstützen. Der dynamische Kontrast soll 1000000:1 erreichen.

Der Verkaufspreis für den LV-70X500E liegt bei 11.999 EUR (UVP).

Update: Sharp hat noch einige Details zum 8k-Display LV-70X500E bekannt gegeben. So soll das Gerät eine Spitzenhelligkeit von 1000 Nits erreichen und der BT.2020-Farbraum zu 79% abgedeckt werden. Das Display verfügt über 216 individuell steuerbare Local Dimming-Zonen. Da es sich offiziell um einen Monitor handelt, ist kein TV-Tuner integriert. Der LV-70X500E soll ab Ende April an den Handel ausgeliefert werden.

|

Weitere News
  ZURÜCK