News

Erster LG-Fernseher mit „Open webOS“ zur CES?

Laut einem Bericht von webOS Nation plant LG seinen ersten Fernseher mit "Open webOS" als Plattform für Apps und Videodienste. Diese soll das bisherige "NetCast" ablösen. Einige Apps für Videodienste wie Netflix sollen bereits in der Entwicklung sein. Eine Herausforderung sind noch die Bootzeiten weswegen möglicherweise zwecks schnellerer Zugriffe das Betriebssystem auch bei ausgeschaltetem Fernseher nicht komplett heruntergefahren wird. Einer der ersten Fernseher mit "Open webOS" könnte zur CES 2013 vorgestellt werden. Laut webOS Nation soll LG auch "Google TV" und "Apple TV" für seine TVs in Erwägung gezogen haben, dies aber wegen der Nutzungsbedingungen von Google bzw. der möglichen eigenen TV-Ambitionen von Apple verworfen haben.

webOS wurde usprünglich von Palm als Smartphone-Betriebssystem genutzt. Inzwischen wird die Software als "Open Web OS" weiterentwickelt und ist im September in der 1.0-Version erschienen.

|

Weitere News
  ZURÜCK