News

Erste Ultra HD-Sender mit HDR ab 2017?

Die Deutsche TV-Plattform geht davon aus, dass ab 2017 die ersten Ultra HD-Sender mit „High Dynamic Range“ (HDR) in Europa zu empfangen sein werden. Kürzlich führen u.a. Gerätehersteller und Sender im Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut ein „Plugfest“ durch, mit dem vor allem High Dynamic Range (HDR) und die Interoperabilitat mit HDMI/HDCP getestet werden soll. Standard für die HDR-Übertragungen soll das von BBC und NHK entwickelte Verfahren „Hybrid Log Gamma“ (HLG) werden, welches jetzt auch vom HDMI 2.0b-Standard unterstützt wird.

Sowohl die Sender als auch die TV-Geräte-Hersteller haben bislang aber noch keine Angaben dazu gemacht, ab sie den TV-Empfang in HDR möglich machen werden. Sehr wahrscheinlich dürfte aber auch Sky mit dabei sein: Stephan Heimbecher von Sky Deutschland ist bei der Deutschen TV-Plattform Leiter der Arbeitsgruppe Ultra HD und auch der seit Herbst erhältliche Sky Pro-Receiver zum Ultra HD-Empfang ist bereits für HDR vorbereitet.

|

Weitere News
  ZURÜCK